Begleitprogramm des Deutschen Filmmuseums Frankfurt am Main

05. Dezember 2007, 15 Uhr / 16. Januar 2008, 15 Uhr / 06. Februar 2008, 15 Uhr
Archivschätze – Führungen durch die Plakatsammlung

Seit Anfang dieses Jahres befindet sich unser Plakatarchiv an seinem neuen Standort in Frankfurt-Rödelheim. Wissenschaftliche Mitarbeiter des Hauses stellen Ihnen Schätze aus der über 21.500 Plakate umfassenden Sammlung vor und gewähren einen exklu-
siven Einblick in die Archive.

Samstag, 08. Dezember 2007, 15 Uhr
Das Filmplakat im Fokus: Expertenführung mit Hans Hillmann

Der in Frankfurt ansässige Grafiker Hans Hillmann gilt als Begründer des neuen deutschen Filmplakats der sechziger Jahre. Er zählt zu den Protagonisten dieser Ära und setzte neue Standards. Für die Ausstellung stellte er zahlreiche Leihgaben aus seinem Privatarchiv zur Verfügung. In einer einstündigen Führung stellt er Exponate der Ausstellung vor und berichtet über die Entstehung seiner Arbeiten.

Samstag, 12. Januar 2008, 20 Uhr
Wie entsteht ein Filmplakat? Was macht ein Filmverleih?
Ferry Ahrlé trifft Theo Hinz

Der Frankfurter Künstler Ferry Ahrlé gestaltete in den sechziger Jahren Plakate für Filme von Federico Fellini, Ingmar Bergman, François Truffaut und Alexander Kluge. Auftraggeber war Theo Hinz, damals Presse- und Werbechef des Constantin Filmverleihs und später Geschäftsführer beim Filmverlag der Autoren. Ferry Ahlé und Theo Hinz berichten über ihre Zusammenarbeit und über Begegnungen mit Protagonisten des deutschen Films.

Weitere Informationen auf der Website des Deutschen Filmmuseums

Zum Begleitprogramm des Filmmuseums Düsseldorf